Zoll online – Pressemitteilungen – Schmuggelfahrt vereitelt


<www.zoll.de/goto?id=196454>

Dresden, 30. Mai 2018

Zoll stellt 72.040 Zigaretten im doppelten Boden sicher

In der Nacht vom 28. zum 29. Mai 2018 kontrollierten Beamte des Zolls einen polnischen Pkw auf der Autobahn 4 in Höhe Kodersdorf Fahrtrichtung Dresden. Auf die Frage nach mitgeführten verbrauchsteuerpflichtigen Waren gaben der 31-jährige polnische Fahrer und dessen 27-jähriger Bruder lediglich zwei Schachteln Zigaretten an.

Bei genauerem Betrachten des Fahrzeugs fiel den Zollbeamten auf, dass im Bereich des Unterbodens ein fast über die gesamte Fahrzeuglänge hergerichteter doppelter Boden angebracht war. Nach Entfernen des Kofferraumteppichs wurde eine mittels Schrauben gesicherte Metallplatte festgestellt. Durch den anschließenden umfangreichen Ausbau der gesamten Bestuhlung und des Teppichs kamen zwei weitere Metallplatten unter den Sitzen zum Vorschein.

Nach dem Öffnen der Zugänge stellten die Zöllner eine größere Menge Zigaretten fest. Auf Nachfrage gaben die Brüder an, dass es sich um 120 Stangen Zigaretten handelt. Diese Angabe korrigierten sie jedoch im weiteren Kontrollverlauf auf über 300 Stangen nach oben.Insgesamt wurden 360 Stangen mit 72.040 Zigaretten sichergestellt.

Insgesamt wurden 360 Stangen mit 72.040 Zigaretten sichergestellt.

Gegen die Beschuldigten wurde ein Strafverfahren wegen gemeinschaftlicher Steuerhinterziehung eingeleitet.

Der Steuerschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video