▷ BPOL NRW: Geschenktes Ticket führt zur Kontrolle der Bundespolizei

26.09.2021 – 11:24

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Dortmund (ots)

In den frühen Morgenstunden des 25. September wurden Bundespolizisten zu einer Fahrkartenkontrolle gerufen. Dabei stellten sie eine Platzwunde fest und ein Einhandmesser sicher.

Gegen 00:45 Uhr trafen die Bundespolizisten am Gleis des Dortmunder Hauptbahnhofs ein. Vor Ort stellten sie einen 20-Jährigen fest, der ohne einen gültigen Fahrschein mit dem Regionalexpress RE6 (von Bochum nach Dortmund) reiste. Das vorgezeigte Ticket konnte jedoch durch das Lesegerät des Zugbegleiters nicht ausgewertet werden und war somit ungültig. Der polnische Staatsangehörige gab an, dass Ticket zuvor von einer ihm unbekannten weiblichen Person erhalten zu haben.

Des Weiteren stellten die Beamten eine blutende Platzwunde bei dem 20-Jährigen oberhalb des Auges fest. Der Mann aus Castrop-Rauxel teilte mit, dass er eine körperliche Auseinandersetzung gehabt habe, aber keine Angaben zum Tathergang und den Tätern geben könne.

Da die Identität des jungen Mannes vor Ort nicht geklärt werden konnte, nahmen die Beamten den Mann mit zur Wache der Bundespolizei. Dort händigte der 20-Jährige ein Einhandmesser aus, welches die Einsatzkräfte sicherstellten.

Anschließend verließ der Mann die Bundespolizeiwache wieder.

Die Bundespolizisten leitete ein Strafverfahren wegen Betruges und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.
*RO

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47-131
Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben