▷ BPOLI S: 33-Jähriger nach Körperverletzung und Bedrohung in Gewahrsam genommen

26.11.2021 – 10:05

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Stuttgart (ots)

Zu einer verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 33-Jährigen und einem 34 Jahre alten Mann und einer anschließenden Bedrohung ist es am gestrigen Donnerstagabend (25.11.2021) am Querbahnsteig des Stuttgarter Hauptbahnhofs gekommen.
Bisherigen Informationen zufolge kam es offenbar gegen 17:00 Uhr aufgrund des Nichttragens eines Mund-Nase-Schutzes zunächst zu einer verbalen Streitigkeit zwischen einem 33-jährigen Mann und einem 34-jährigen Mitarbeiter der Deutschen Bahn. Im Laufe dieser Streitigkeit sei es dann auch zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden deutschen Staatsangehörigen gekommen. Alarmierte Streifen der Bundespolizei trafen die beiden Personen noch am Bahnsteig an und unterzogen sie einer Kontrolle. Da sich der mit knapp 0,9 Promille alkoholisierte 33-Jährige zunehmend aggressiv zeigte und andere Reisende belästigte, wurde er schließlich auf die Dienststelle verbracht. Hierbei bedrohte er die eingesetzten Beamtinnen und Beamten mehrfach verbal.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der im Landkreis Reutlingen wohnhafte Mann das Bundespolizeirevier Stuttgart wieder verlassen. Da er kurze Zeit später jedoch erneut Reisende im S-Bahnbereich des Hauptbahnhofes belästigte, aggressiv gegenüber der Streife auftrat und einem Platzverweis der vor Ort befindlichen Einsatzkräfte nicht nachkam, wurde er schließlich in Gewahrsam genommen.
Gegen den polizeibekannten Mann ermittelt nun die Bundespolizei unter anderem wegen des Verdachts der Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711/55049 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben