▷ Bundespolizeidirektion München: Bundespolizei während der EM-Spiele in München …

14.06.2021 – 16:17

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Bundespolizei während der EM-Spiele in München verstärkt im Einsatz/ Fair Play an Bahnhöfen, in Zügen und am Flughafen

München (ots)

München – Die Münchner Bundespolizei wird zu sicheren Spielen beitragen, die während der Fußball-Europameisterschaft in der bayerischen Landeshauptstadt stattfinden. Zusätzlich zu den Stammkräften im bahnpolizeilichen Aufgabenbereich und am Münchner Flughafen werden mehrere Hundert Unterstützungskräfte im Einsatz sein. Im Fokus der Beamten steht eine störungsfreie An- und Abreise von Fußballfans per Bahn und auf dem Luftweg.

Die Bundespolizei weist darauf hin, dass für Drittstaatsangehörige bei der Einreise auf dem Luftweg nach wie vor pandemiebedingte Einschränkungen gelten. Je nach Einstufung des jeweiligen Abfahrts- beziehungsweise Voraufenthaltsortes durch das Robert-Koch-Institut gibt es bestimmte Vorgaben, die bei der Einreise aus Risiko- und Hochinzidenzgebieten beachtet werden müssen. Für die Einreise aus Virusvariantengebieten wie etwa Großbritannien gilt nach wie vor ein grundsätzliches Beförderungsverbot. Wer gemäß den geltenden Ausnahmen dennoch aus einem Virusvariantengebiet einreisen darf, unterliegt der Quarantänepflicht. Davon befreit sind lediglich Personen, die mit der Vorbereitung, Teilnahme, Durchführung und Nachbereitung internationaler Sportveranstaltungen durch das jeweilige Organisationskomitee akkreditiert wurden.

Reisende sollen sich stets rechtzeitig über die aktuell geltenden Bestimmungen unter https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungsschutz/coronavirus/coronavirus-faqs.html informieren.

Die Bundespolizei wird auch im Fußball-EM-Einsatz die Landesbehörden bei der Überwachung der Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen unterstützen.

Für die Bundespolizeibeamten, denen die Fußballfans an Bahnhöfen, in Zügen oder am Münchner Flughafen begegnen werden, gilt dieselbe Devise wie im Stadion: Fair Play.

Rückfragen bitte an:

Matthias Knott
Pressestelle
Telefon: 089 12149-1019
E-Mail: presse.muenchen@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Die Bundespolizei untersteht mit ihren rund 40.000 Mitarbeiterinnen
und
Mitarbeitern dem Bundesministerium des Innern. Ihre polizeilichen
Aufgaben
umfassen insbesondere den grenzpolizeilichen Schutz des
Bundesgebietes und
die Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität, die
Gefahrenabwehr
im Bereich der Bahnanlagen des Bundes und die Sicherheit der
Bahnreisenden,
Luftsicherheitsaufgaben zum Schutz vor Angriffen auf die Sicherheit
des
zivilen Luftverkehrs sowie den Schutz von Bundesorganen. Weitere
Informationen
erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter
Kontaktadresse.
 

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016