▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 09.09.2019 mit Berichten …


09.09.2019 – 15:11

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn-Böckingen: Fahrzeug beschädigt, Zeugen gesucht

Ein Unbekannter schlug sämtliche Scheiben eines im Mittleren Weg und hier in der Verlängerung zu einem Feldweg in Heilbronn-Böckingen abgestellten Pkw ein. Zudem wurden in der Nacht zum Samstag, zwischen Freitag, 22.30 Uhr und Samstag, 9.30 Uhr, alle vier Reifen des Pkws zerstochen. Wer Hinweise zu der Tat oder möglichen Tätern hat, wird darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 204060, zu melden.

Gemmingen: Unfall an der Einmündung nach Stebbach

Zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 293, zwischen Eppingen und Gemmingen, an der Abfahrt nach Stebbach, kam es am Sonntagabend, gegen 19.55 Uhr. Ein 47-Jähriger befuhr mit seinem BMW die Bundesstraße in Richtung Heilbronn und bog nach links an der Einfahrt Stebbach ab. Hierbei übersah der Fahrer offenbar einen in Richtung Eppingen fahrenden Golf, sodass es zur Kollision kam. Dessen 55 Jahre alter Fahrer konnte den Zusammenprall nicht mehr vermeiden. Die Beifahrerin des BMW sowie ein Kind aus dem Wagen wurden vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 16.000 Euro geschätzt.

Eppingen: Verletzter Radfahrer bei Verkehrsunfall

Ein Radfahrer querte am Samstagmorgen, gegen 9.50 Uhr, die Heilbronner Straße von der Carl-Benz-Straße herkommend und fuhr in der Folge auf der Lanzstraße in Eppingen. Zeitgleich fuhr der Fahrer eines Peugeot die Heilbronner Straße Orts auswärts und bog ebenfalls in die Lanzstraße ab. Anschließend wollte dieser auf das Gelände der dortigen Tankstelle abbiegen. Hierbei übersah der Pkw-Lenker offenbar den Radfahrer, der nun neben ihm fuhr, sodass es zum Zusammenprall kam. Der Radfahrer stürzte infolge der Kollision und verletzte sich hierbei. Er musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf 4.000 Euro geschätzt.

Ittlingen: Einbrecher auf TSV Gelände

Auf dem Sportgelände des TSV Ittlingen waren Einbrecher am Werk. Zwischen Donnerstag und Freitag in der vergangenen Woche wurde das Türschloss der Verkaufshütte aufgebrochen. Vergeblich suchte der oder die Unbekannte in der Kasse im Häuschen nach Bargeld. Nicht auszuschließen ist, dass der oder die Einbrecher Getränke mitnahmen. An der Hütte selbst entstand nur geringer Sachschaden.

Heilbronn: Von der Disco in die Zelle

Vom Eingangsbereich einer Heilbronner Disco in der Gottlieb-Daimler-Straße führte der Weg von zwei Randalierern direkt in die Gewahrsamszelle des Heilbronner Polizeireviers. Beide wollten am Samstagabend, kurz vor Mitternacht, in die Disco, was ihnen aufgrund ihres Verhaltens von den Türstehern verwehrt wurde. Auch der Versuch, ein zweites Mal in das Gebäude zu kommen wurde unterbunden. Hierbei kam es zu einem Handgemenge, wobei zwei Türsteher leicht verletzt wurden. Bis zum Eintreffen der Polizei konnten die beiden 19 und 18 Jahre alten Männer festgehalten werden. Nachdem diese gegenüber der Polizei die Personalienangabe verweigerten und sich weiterhin aggressiv verhielten, wurden sie in Gewahrsam genommen.

Lauffen: Zeugen eines Unfalls gesucht

Nach einem Unfall im Lauffener Schlehenweg, sucht die Polizei Lauffen Zeugen. Der Besitzer eines Renault Twingo, der im Schlehenweg abgestellt war, meldete der Polizei am Samstagmorgen, gegen 1.30 Uhr, dass sein Renault soeben von einem dunklen Pkw beschädigt wurde und, dass dieses Fahrzeug mit quietschenden Reifen davongefahren wäre. Durch die Polizei konnten am dortigen Wendekreisel, neben dem beschädigten Twingo, auch noch Fahrzeugteile aufgefunden werden. Offenbar wurde auch eine dortige Mauer beschädigt. Wenige Zeit später wurde in der Schillerstraße an der Ecke zur Daimlerstraße ein dort stehendes, beschädigtes Fahrzeug gemeldet. Schadensbild und fehlende Teile am Wagen ließen den Schluss zu, dass es sich hierbei um das Verursacherfahrzeug von dem Unfall aus dem Schlehenweg handelte. Die Polizei Lauffen sucht nun Zeugen die den Unfall im Schlehenweg gesehen. Zudem werden Zeugen gesucht, die gesehen haben, wie das Fahrzeug abgestellt wurde. Hinweise werden unter der Telefonnummer 07133 2090 erbeten.

Bad Wimpfen: Fahrerin eines Mini gesucht

Es ist unklar, ob die Fahrerin eines Mini, Countryman in Weiß, mit dem Teilkennzeichen HN-T, Rest unbekannt, bemerkt hat, dass sie am Samstagabend, gegen 21 Uhr, über den Fuß eines Fußgängers gefahren ist. Der Mann stellte auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Brühlstraße in Bad Wimpfen seinen Einkaufswagen zurück und lief anschließend zurück zu seinem Wagen. Seine Begleiterin wartete im Fahrzeug auf ihn. Beim Zurücklaufen touchierte der alkoholisierte Fußgänger den vorbeifahrenden Mini-Cooper. Hierbei geriet sein Fuß unter den Hinterreifen des Minis. Laut seinen Angaben hat sich der Verletzte an der Unfallstelle nicht bemerkbar gemacht. Die Fahrerin des Minis, circa 50 Jahre alt, wird darum gebeten, sich bei der Polizei in Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.

Talheim: Kabelbrand löst Feuerwehreinsatz aus

Mit zwei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften, gelang es der Feuerwehr Talheim einen Schmorbrand im Motorraum eines Pkws zu löschen. Der Wagen fuhr am Samstagmorgen, gegen 5.45 Uhr, von einem Pflanzencenter in Richtung der Landturmstraße. Es wird vermutet, dass an dem Wagen die Ölleitung platzte und sich das Öl an den heißen Kabeln entzündete. Die Ölspur konnte teilweise von den Feuerwehrleuten gebunden werden.

Neckarsulm: VW-Multivan beschädigt und geflüchtet

Vermutlich beim Vorbeifahren touchierte der Fahrer eines unbekannten Fahrzeugs den Außenspiegel eines in der Bleichstraße in Neckarsulm am Fahrbahnrand geparkten VW Multivan. Der Wagen stand von Donnerstag, 18 Uhr, bis Freitag, 14.30 Uhr, geparkt. Hinweise zu diesem Unfall nimmt das Polizeirevier in Neckarsulm, Telefon 07132 93710, entgegen.

Heilbronn-Kirchhausen: Hoher Schaden an geparktem Pkw, Zeugen gesucht

Auf 5.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, der an einem geparkten Pkw in der Schultheiß-Hammer-Straße in Heilbronn-Kirchhausen entstand. Der Wagen stand am Fahrbahnrand auf Höhe der Hausnummer zwei. Es wird vermutet, dass ein rückwärtsfahrender Verkehrsteilnehmer mit seinem Wagen den Unfall verursachte. Wer den Unfall beobachten konnte, wird darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 204060, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016