18-jähriger flieht auf Roller – Polizist bei Verfolgung leicht verletzt

18-jähriger flieht auf Roller – Polizist bei Verfolgung leicht verletzt

ELFERSHAUSEN, LKR. BAD KISSINGEN. Am Samstagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Hammelburg ein junger Mann auf, der mit blau bemaltem Gesicht und ohne Helm auf seinem Roller durch Elfershausen fuhr. Da am Roller zudem kein Kennzeichen angebracht war, folgten die Beamten dem Roller und wollten diesen für eine Verkehrskontrolle stoppen.

Unterstütze Wertheim24.de mit einer Spende

 

Der 18-jährige Rollerfahrer dachte jedoch nicht daran anzuhalten, sondern gab Gas und versuchte so zu entkommen. Um zu verdeutlichen, dass er nicht daran dachte sich kontrollieren zu lassen, zeigte er den Beamten dabei noch mehrfach den Mittelfinger. Der Streife gelang es trotz rasanter Fahrt des 18-Jährigen durch mehrere Seitenstraßen und Wege dem Roller zu folgen. Im Klingengraben stellte sich dann einer der Polizisten dem Rollerfahrer in den Weg und wollte ihm so die Durchfahrt versperren. Dieser fuhr jedoch unbeirrt auf den Polizisten zu, der bei dem Versuch, den Rollerfahrer zu stoppen, zu Boden geschleudert wurde. Dabei zog sich der Beamte leichte Verletzungen zu. Der 18-Jährige setzte seine Flucht mit seinem Roller dann noch bis zu seinem elterlichen Anwesen in unmittelbarer Nähe des Tatorts fort, konnte dort dann aber nach kurzer Flucht zu Fuß festgenommen werden. Da er alkoholisiert war und ein Atemalkoholtest den Verdacht erhärtete, ließen die Beamten eine Blutentnahme im Krankenhaus durchführen. Weiterhin stellten die Ordnungshüter fest, dass der 18-jährige weder eine Fahrerlaubnis noch eine Versicherung für seinen Roller besitzt. Dass zu allem Überfluss noch ein verbotener Schlagring in seiner Hosentasche aufgefunden wurde, machte die Situation des jungen Mannes auch nicht mehr besser.

Der 38-jährige Kommissar der PI Hammelburg zog sich bei dem Sturz leichte Schürfwunden an den Händen zu, konnte seinen Dienst jedoch weiter verrichten. Gegen den 18-Jährigen wird nun wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Gefährlicher Körperverletzung, Gefährdung des Straßenverkehrs in Folge Alkohol, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und einiger weiterer Delikte ermittelt.

PP Unterfranken