Bayerische Polizei – Überfall auf Spielhalle


19.03.2019, PP Unterfranken


HAßFURT, LKR. HAßBERGE. In den frühen Dienstagmorgenstunden betrat ein bislang unbekannter bewaffneter Täter eine Spielhalle und forderte Geld. Nachdem die Servicekraft nicht auf die Forderung des Mannes einging, verließ dieser unverrichteter Dinge die Spielhalle und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 01:40 Uhr betrat ein bislang unbekannter Täter, der mit einer dunklen Jacke und einer schwarzen Hose bekleidet sowie mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert war, eine Spielhalle in der Brückenstraße und forderte von der anwesenden Servicekraft Bargeld. Der Unbekannte führte zu diesem Zeitpunkt eine Pistole mit sich. Die 50-jährige Angestellte ging allerdings nicht auf die Forderung ein. Ohne Beute verließ der Mann, der auf etwa 30 Jahre und 170cm Körpergröße geschätzt wurde, die Spielhalle und trat die Flucht in unbekannte Richtung an.


Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die zum Tatzeitpunkt in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011