Bearbeiter*in (m/w/d) in der NLPV im Dezernat „Allgemeine Verwaltung einschl. Haushalt, Rechtsangelegenheiten, Nachhaltigkeit im Verwaltungshandeln, Digitalisierung der Verwaltung“ gesucht

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
Travel Temple Architecture  - photosforyou / Pixabay
photosforyou / Pixabay

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung

In der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz

einer Bearbeiterin / eines Bearbeiters (m/w/d)
Entgeltgruppe E 10 TV-L

im Dezernat „Allgemeine Verwaltung einschl. Haushalt, Rechtsangelegenheiten, Nachhaltigkeit im Verwaltungshandeln, Digitalisierung der Verwaltung“ zu besetzen. Der Dienstort ist Wilhelmshaven. Der Arbeitsplatz ist bis zum 31.03.2025 befristet und mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.

Die Nationalparkverwaltung (NLPV) ist eine selbständige Behörde im Geschäftsbereich des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie und Klimaschutz mit derzeit 54 Beschäftigten. Sie ist für den Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“ in seiner Gesamtheit zuständig und untere Naturschutzbehörde. Der Nationalpark umfasst rund 345.000 ha und erstreckt sich entlang der niedersächsischen Nordseeküste zwischen Borkum und Cuxhaven. Die Nationalparkverwaltung erarbeitet Konzepte für Schutz-, Pflege-, Entwicklungs- und Wiederherstellungsmaßnahmen, ihr obliegt die Koordination von Forschungsprojekten und der Artenschutz sowie Informations- und Bildungsarbeit. Sie ist zuständig für die Gewährung von Befreiungen von gesetzlichen Verboten und die Zulassung bestimmter Nutzungen. Zudem ist sie Verwaltungsstelle des UNESCO-Biosphärenreservats „Niedersächsisches Wattenmeer“ und mit der Umsetzung von Aufgaben betraut, die sich aus der Anerkennung des Wattenmeers als UNESCO-Weltnaturerbes ergeben.

Mit der Tätigkeit sind insbesondere folgende Aufgaben verbunden:

· Vertragsangelegenheiten, insbesondere Abwicklung standardisierter Werkverträge im Rahmen von Forschung und Öffentlichkeitsarbeit,

· Haus- und Grundstücksangelegenheiten (Zusammenarbeit mit Firmen und Behörden, Abschluss von Miet-, Wartungs- und Serviceverträgen),

· Geschäftsbedarf und Ausstattung (Vergabe, Durchsetzung evtl. Garantieansprüche etc.) einschl. Dienstwagenbewirtschaftung,

· sonstige Aufgaben des inneren Dienstes und der Organisation, einschl. Begleitung zur elektronischen Aktenführung.

Voraussetzung ist die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste oder Tarifbeschäftigte mit erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang II oder vergleichbarer Abschluss.

Die Aufgabenwahrnehmung erfordert neben einem sicheren Auftreten hohes Verantwortungsbewusstsein sowie die Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten, verbunden mit dem notwendigen Organisationsgeschick. Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit und ein kooperativer Arbeitsstil – u. a. in der Zusammenarbeit mit den naturschutzfachlichen Sachbearbeiter/-innen der Behörde – sind darüber hinaus notwendige Eigenschaften. Der Aufgabenbereich erfordert umfassende, gute Kenntnisse im Vertrags- und Haushaltsrecht. Daneben ist das Interesse an den Belangen des Naturschutzes unerlässlich. Aufgrund des vielfältigen, verwaltungsumfassenden Aufgabenbereichs sind mehrjährige Erfahrungen innerhalb der Landes- oder Kommunalverwaltung sowie Kenntnisse in der Digitalisierung sowie zum nachhaltigem Verwaltungshandeln von Vorteil, gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift erwünscht.

Die sichere Beherrschung der gängigen Office-Programme und der Besitz der Fahrerlaubnis Klasse 3 bzw. B werden vorausgesetzt. Arbeitszeiten können im Rahmen der geltenden Arbeitszeitregelungen flexibel gestaltet werden; zur Möglichkeit der Inanspruchnahme von mobilem Arbeiten („Homeoffice“) besteht eine Dienstvereinbarung.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzug berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie eine Behinderung / Gleichstellung bitte bereits in der Bewerbung mit.

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i. S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Ihre Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich bis zum 12.05.2024 über den Link „Jetzt online bewerben“, bei technischen Problemen alternativ über bewerbung@mu.niedersachsen.de.

Für Fragen zum Aufgabenbereich stehen Herr Normann Grabow (Tel.: 04421/911-272) und zum Auswahlverfahren Herr Dirk Heitmann (Tel.: 0511/120-3322) zur Verfügung.

Bewerberinnen und Bewerber, die bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, fügen bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der Ansprechperson in der jeweiligen Personaldienstelle bei. Zusätzlich geben Sie bereits in der Bewerbung Ihre aktuelle Entgeltgruppe an.

Auf Grund der seit Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten. Ich verweise dazu auf folgenden Link: https://www.umwelt.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/stellenangebote/

Quelle : Niedersachsen.de

Bilder: Titel Symbolbilder Niedersachsen by Pixabay.com / Niedersachsen.de

Faktencheck: Tauben sind keine Ratten der Lüfte!