Ferienhaus ausgebrannt – Schadenshöhe etwa 150.000 Euro

Fire Fire Truck Blue Light Siren
TechLine / Pixabay

 

Bericht aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

 

Waldbrunn: Ferienhaus ausgebrannt

Am Pfingstmontag, gegen 16.50 Uhr, kam es in einer Ferienhaussiedlung in Waldkatzenbach zu einem Brand. In einem Holzhaus war ein Feuer entstanden, wobei das Ferienhaus stark beschädigt wurde.
Anwohner hatten zuvor einen lauten Knall wahrgenommen, weshalb man bei der Ersten Meldung noch von einer Gasverpuffung ausging. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass das Feuer im Bereich der Abstellkammer entstanden war. In diesem Raum befand sich unter anderem die Strom- und Gasversorgung. Zu einer Explosion war es jedoch nicht gekommen. Die Ermittlungen zur Brandursache werden fortgesetzt.
Die Eigentümer des Ferienhauses waren bei Brandausbruch nicht anwesend. Ein Personenschaden entstand nicht. An dem sogenannten „Nurdachhaus“ aus Holz entstand Totalschaden, die Schadenshöhe wurde auf 150.000 Euro beziffert.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016