Lea Wertheim-Reinhardshof : Vemummter Mann trieb sein Unwesen und wurde bestraft

Unbestätigten Gerüchten zufolge soll am gestrigen Donnerstag ein teilweise vermummter Mann versucht haben, sich Zutritt zum Gelände der Lea Wertheim zu verschaffen. Sein fremdländisches Aussehen – dunkle Haare, dunkler Bart – hatte er u.a. mittels einer weißblonden Perücke nur unzureichend kaschiert (siehe Bild).

Beim Sicherheitsdienst am Lea-Eingang konnte er keine BÜMA (Bescheinigung über die Meldung als Asylsuchender) vorzeigen. In einer durch die Mitarbeiter des Regierungspräsidiums sofort veranlassten Schnellregistrierung wurden die Fingerabdrücke des Unbekannten gescannt und mit den Datenbanken von Bundeskriminalamt und Europol abgeglichen. Hier lag jeweils kein Eintrag vor.

Da dem Unbekannten kein Vergehen nachzuweisen war, sein Auftreten aber erhebliche Unruhe ausgelöst hatte, wurde ihm zur Strafe auferlegt, am Sonntag am Faschingsumzug in Mondfeld teilzunehmen.

 

Informationen zur LEA Wertheim bei Facebook ,
Stadtverwaltung Wertheim

Bilder „Wertheim zeigt Flagge“ Demo gegen den Brandanschlag Lea Reinhardshof 20.09.2015

http://wertheimerportal.de/bilder-wertheim-zeigt-flagge-demo-gegen-den-brandanschlag-lea-reinhardshof-20-09-2015/ 

Bildergalerie Empfang der ersten Flüchtlinge an der LEA ,Polizei Akademie Wertheim, 13.09.2015 

http://wertheimerportal.de/bildergalerie-empfang-der-ersten-fluechtlinge-an-der-lea-polizei-akademie-wertheim-13-09-2015