Niederstetten: Aus Handyverstoß wird Trunkenheitsfahrt – Mehrere Anzeigen

 


 

 

 

Niederstetten: Aus Handyverstoß wird Trunkenheitsfahrt

Eigentlich sollte ein 39-jähriger Autofahrer am Donnerstagabend in Niederstetten nur kontrolliert werden, weil er von einer Streife dabei beobachtet wurde, wie er auf der Fahrt sein Handy bediente. Die Streife des Polizeireviers Bad Mergentheim hielt den Dacia des Mannes gegen 20.45 Uhr an, um den Handyverstoß zu ahnden. Dabei schlug den Beamten eine Wolke von Alkoholdünsten entgegen. Der Mann wurde daraufhin zum Alkoholtest gebeten, der einen Wert von über 1,2 Promille anzeigte. Der 39-Jährige musste die Polizisten daraufhin zu einer Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten. Er muss nun mit Anzeigen wegen des Handyverstoßes und wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*