Norma eröffnet Markt in der Wertheimer Innenstadt

Die Kaufland-Filiale in der Altstadt schließt im Oktober 2017. Die Stadt arbeitet an einer Nachfolgelösung. Foto: Stadt Wertheim

Nachfolge für Kauflandfiliale ist gesichert

 

Foto: Stadt Wertheim

 

Der Knopf ist jetzt dran: Norma übernimmt die Räume der ehemaligen Kaufland-Filiale in der Lindenstraße 20 und will hier im März einen Lebensmittelmarkt eröffnen. Darüber informierte Bürgermeister Wolfgang Stein den Gemeinderat am Montag.

Den Mietvertrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren haben die Vertragspartner vor wenigen Tagen unterzeichnet. Auch der Mietvertrag für die damit in Zusammenhang stehende Erweiterung der Norma-Filiale in Bestenheid wurde am Montag, wenige Minuten vor Beginn der Sitzung, vom Grundstückseigentümer unterzeichnet. Dieser muss nun noch von Norma gegengezeichnet werden. „Wir gehen fest davon aus, dass im Laufe der nächsten Woche beide Mietverträge rechtswirksam vorliegen“, so der Bürgermeister.

Nach einer Umbauphase wird der Norma-Lebensmittelmarktes in der Innenstadt voraussichtlich im Laufe des März eröffnen. Bürgermeister Stein begrüßt das Engagement von Norma. „Wir sind froh, dass es dann für die Bürgerschaft wieder eine altstadtnahe Einkaufsmöglichkeit gibt.“

Seit Schließung der Kaufland-Filiale im Oktober letzten Jahres hat die Stadtverwaltung an einer Nachfolgelösung gearbeitet. Norma will bekanntlich seinen Filialstandort in Bestenheid vergrößern. Diesen Hebel nutzte die Stadt Wertheim, um das Erweiterungsvorhaben in Bestenheid mit der Sicherstellung der Lebensmittelnahversorgung in der Altstadt zu verknüpfen. Wirtschaftsförderer Jürgen Strahlheim sieht die Paket-Lösung als nahezu einzige Chance, einen kleinen Lebensmittelmarkt in der Altstadt zu halten. Auch er freut sich, „dass wir das jetzt in trockene Tücher gebracht haben.“

 

Quelle : Wertheim.de

Bilder Wertheimer Weihnachtsmarkt Adventskalender Tag 14 im Da Barista und Spitzer Turm mit Nachtaufnahmen 14.12.2017