POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 17.07.2018 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn


Heilbronn (ots) – Heilbronn-Böckingen: Parkplatzschranke am Freibad Gesundbrunnen beschädigt

Eine Überwachungskamera des Freibad Gesundbrunnens konnte am frühen Samstagmorgen auf dem Parkplatzgelände einen Unbekannter dabei filmen, wie dieser mit einem bislang unbekannten Kleinwagen auf das Gelände unter einer verschlossenen Schranke durchfuhr. Kurze Zeit später fuhr er wieder von dem Gelände runter und erneut unter der Schranke durch. Hierbei beschädigte er die Schranke und fuhr davon. Die genaue Schadenshöhe ist bislang noch unklar. Da die Identität der Person bisher nicht geklärt werden konnte, sucht die Polizei Zeugen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 07131 204060 an das Polizeipräsidium Heilbronn-Böckingen erbeten.

Heilbronn: Versuchter Einbruch

In dem Zeitraum von Samstag, circa 18.00 Uhr bis Montag, circa 8.00 Uhr versuchten Unbekannte in der Fleiner Straße in Heilbronn mittels eines unbekannten Gegenstands eine Fensterscheibe eines Haushaltswarengeschäfts einzuschlagen. Den Personen gelang es nicht in das Gebäude einzudringen. Der genaue Sachschaden ist bislang noch nicht bekannt. Die Polizei sucht Zeugen, die in dem genannte Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemachte haben. Hinweise werden, unter der Telefonnummer 07131 1042514 erbeten.

Neckarsulm: Riskantes Überholmanöver

Zu einem riskanten Überholmanöver kam es am Montagabend auf der K2000 in Neckarsulm, Fahrtrichtung Bad Friedrichshall. Ein 60-jähriger Audi-Fahrer scherte zum Überholen auf die Gegenfahrbahn aus, um eine Fahrzeugkolonne in Fahrtrichtung Neckarsulm zu überholen. Ein ordnungsgemäß auf der linken Spur fahrender BMW-Fahrer musste eine Vollbremsung hinlegen, um einen Zusammenstoß mit dem Überholenden zu vermeiden. Ein dahinter fahrender Mitzubishi-Fahrer erkannte dies zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren Er fuhr auf den BMW-Fahrer hinten auf. Der Unfallverursacher scherte daraufhin wieder auf seine reguläre Spur ein und musste aufgrund einer Ampelschaltung an einer Kreuzung halten. Dort wurde er von dem BMW-Fahrer und Mitzubishi-Fahrer angesprochen. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro. Der 60-Jährige darf nun mit einer Anzeige rechnen.

Osterburken: Fahren ohne Fahrerlaubnis

Die Polizei kontrollierte am Montagabend in Osterburken einen Skoda-Fahrer und stellte im Rahmen der Kontrolle fest, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Nach weiteren Ermittlungen durch die Polizeibeamten erwartet den 23-Jährigen nicht nur eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der junge Mann hatte nämlich an dem Pkw Skoda, nicht für dieses Fahrzeug zugelassene Kennzeichenschilder montiert. Es erwarten ihn weitere Anzeigen.

Bad Wimpfen: Windschutzscheibe eingeschlagen

Ein Unbekannter warf in dem Zeitraum von Sonntag 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr in der Corneliastraße in Bad Wimpfen einen Stein auf die Heckscheibe eines dort geparkten Pkws. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07063 93340 beim Polizeiposten Bad Wimpfen zu melden.

Wüstenrot: Bagger auf Baustelle beschädigt

Ein Bagger auf einer Baustelle in der Jahnstraße in Wüstenrot war das Ziel einer Sachbeschädigung von Unbekannten in dem Zeitraum von Freitag, circa 16.30 Uhr und Montag, circa 8.00 Uhr. Die Personen verschafften sich zunächst Zutritt auf die dortige Baustelle und öffneten dann alle Seitenklappen an dem Bagger. Mittels einem bislang unbekannten Gegenstand, schnitten die Unbekannten mehrere Kabel an dem Bagger durch. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07130 7077 beim Polizeiposten Obersulm zu melden.

Erlenbach: Echt Panne

Mit eingeschalteter Warnblinkanlage stand ein Seat-Fahrer am Montagmorgen auf einer Sperrfläche neben der Fahrbahn auf der L1101, nahe der Auffahrt zur B39 bei Weinsberg. Eine zufällig vorbeikommende zivile Streife gab sich zu erkennen und führte bei dem Mann eine Verkehrskontrolle durch. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich raus, dass der Mann aufgrund einer Panne auf dem Seitenstreifen stand. Als die Polizeibeamten sich die Personalien des Mannes notieren wollten, stellte sich raus, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Er darf nun mit einer Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016