POL-HN: Pressemitteilung für den Hohenlohekreis vom 17.11.2017 Polizeipräsidium Heilbronn


Heilbronn (ots) – Mulfingen: Illegale Altreifenablagerung

Sieben Autoreifen hat ein Unbekannter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf beiden Seiten der Kreisstraße 2388 zwischen Mulfingen-Zaisenhausen und der Einmündung in die Landesstraße 1025 unerlaubt abgelagert. Wer Hinweise zu dem Verursacher der Entsorgung geben kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 06294 234 bei dem Polizeiposten Krautheim zu melden.

Forchtenberg: Fahrerflucht – Zeugen gesucht

Zu einem Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro kam es am Donnerstagmorgen auf der Landesstraße 1046 zwischen Schwarzenweiler und Rauhbusch. Als der 30-jährige Fahrer gegen 7.15 Uhr mit seinem Ford Transit in die Rechtskurve kurz vor der Bushaltestelle Rauhbusch einfuhr, kam ihm ein Kleinbus entgegen, der die Kurve schnitt. Die beiden Außenspiegel der Fahrzeuge berührten sich, wobei der Spiegel des Fords beschädigt wurde. Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges, vermutlich ein Mercedes, blieb unerkannt und setzte seine Fahrt nach dem Unfall in Richtung Schwarzenweiler fort. Wer Hinweise zu dem Unfall geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07940 9400 bei dem Polizeirevier Künzelsau zu melden.

Öhringen: Auto beschädigt und geflüchtet Ihren schwarzen VW Golf stellte die 29-Jährige am Donnerstagabend, gegen 18.30 Uhr, auf dem Parkplatz vor dem Kasino in der Siemensstraße in Öhringen ab. Als sie gegen 00.00 Uhr zu ihrem Auto zurückkehrte musste sie einen Schaden in der Höhe von ca. 1000 Euro am Kotflügel vorne rechts feststellen. Der bislang unbekannte Unfallverursacher beging Unfallflucht. Wer Hinweise zu dem Unfall geben kann, wird gebeten, das Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 zu kontaktieren.

In einem ehemaligen Wohngebäude lagerte ein 59-Jähriger seit fünf Jahren Gegenstände aus Haushaltsauflösungen für den Verkauf auf dem Flohmarkt. Als der Hausbesitzer am Donnerstag, nach drei Monaten, zu seinem unbewohnten Anwesen in der Straße Am Glockenturm in Kupferzell-Rüblingen zurückkehrte, fand er die Räume in einem komplett durchwühlten Zustand vor. Bislang unbekannte Täter waren vermutlich durch ein Fenster im Erdgeschoss in das Haus eingestiegen und hatten die im Haus befindlichen Kisten durchsucht. Wer in den vergangenen drei Monaten etwas Auffälliges im Bereich des Anwesens beobachten konnte, wird gebeten, das Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 zu kontaktieren.

Neuenstein: Vor Polizei geflüchtet

Einen mit zwei Männern besetzten Mercedes-Benz verfolgten Beamte des Polizeipräsidiums Heilbronn am Donnerstagvormittag, gegen 9.30 Uhr, auf der Autobahn 6 in Richtung Nürnberg. Die Polizisten wollten das Fahrzeug samt Insassen einer Kontrolle unterziehen. Zunächst reagierte der Fahrer auf die Zeichen der Beamten und deutete an, dem Polizeifahrzeug auf einen Parkplatz zu folgen. Kurz vor der Ausfahrt gab der Mercedes-Fahrer aber Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Deshalb und da zwischenzeitlich herausgefunden werden konnte, dass sich der Fahrer des Wagens am Vortag ebenfalls einer Kontrolle entzogen hatte, wurde durch Beamte der Polizeipräsidien Heilbronn und Aalen nach dem Mercedes gefahndet. Im Bereich der Anschlussstelle Crailsheim verloren die Einsatzkräfte das Fahrzeug aus den Augen und brachen die Verfolgung ab. Die Identität der Flüchtenden fanden die Beamten später dennoch heraus. Der Mercedes war nämlich einige Zeit später bei Wettringen in Mittelfranken (Bayern) in einen Verkehrsunfall verwickelt. Dabei wurden die Insassen verletzt. Die Gründe für die Flucht sind noch nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016