POL-HN: Pressemitteilungen Polizeipräsidium Heilbronn vom 16.11.2017 für den Hohenlohekreis


Heilbronn (ots) – Forchtenberg: Unfall durch Alkohol? Durch ihre Fahrweise, mit überhöhter Geschwindigkeit bei Dunkelheit ohne Fahrzeuglicht, fiel die 27-Jährige Fahrerin eines schwarzen Seats auf der Landesstraße 1045 zwischen Forchtenberg und Ernsbach am gestrigen Nachmittag auf. Nachdem Sie an einer unübersichtlichen Rechtskurve überholt hatte, kam es im Bereich der Einmündung Forchtenberg mit dem ihr vorausfahrenden Citroen Berlingo eines 43-jährigen Fahrers zum Unfall. Durch das Auffahren der mutmaßlichen Unfallverursacherin wurde der Citroen etwa 70m weit nach vorne auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kam dort zum Stillstand. Der Seat wurde durch den Aufprall um neunzig Grad gedreht und kam schließlich entgegen der Fahrtrichtung an der Leitplanke zum Stehen. Beide Beteiligten erlitten durch den Aufprall leichte Verletzungen. Der Grund für die rasante Fahrweise der jungen Fahrerin war schnell ermittelt. So ergab ein bei ihr durch die Polizei durchgeführter Atemalkoholtest einen Atemalkoholwert von 2,28 Promille. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 13.000 Euro.

Künzelsau: Zeugen gesucht nach Fahrraddiebstahl Ein unbekannter Täter entwendete im Zeitraum zwischen dem 28.10.2017 und dem 06.11.2017 ein an der Reinhold-Würth-Hochschule abgestelltes und abgeschlossenes Fahrrad. Bei dem Rad handelt es sich um ein von der Stadt Künzelsau den Studenten zur Verfügung gestelltes schwarzes Fahrrad der Marke Pegasus mit dem blauen Schriftzug „Mit Künzelsau ans Ziel“. Zeugen, die im genannten Zeitraum Hinweise zu dem Diebstahl machen können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 zu melden.

Krautheim: Zeugen nach Unfall gesucht Nach einem Unfall am Mittwoch, gegen 6:50 Uhr, auf der Landesstraße 513 in Horrenbach sucht das Polizeirevier Künzelsau nach Zeugen. Ein 39-Jähriger fuhr zur benannten Zeit mit seinem Audi A4 in Richtung Krautheim. Auf Höhe der Bushaltestelle Horrenbach kam ihm dabei ein weißer Ford Transit entgegen, welcher den Audi mit seinem linken Außenspiegel streifte. Durch die Berührung wurden beide Außenspiegel beschädigt. Anstatt nach dem Unfall anzuhalten fuhr der Fahrer des Fords unerkannt weiter in Richtung Assamstadt. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallflüchtigen geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 zu melden.

Künzelsau: Pkw-Aufbruch, Zeugen gesucht Ein bislang unbekannter Täter schlug die hintere Fensterscheibe eines auf dem Parkplatz Kirchberger Wald an der B19 kurz nach Stachenhausen abgestellten roten BMWs ein. Ob der Täter dadurch etwas entwenden konnte, ist bislang unklar, da der Halter des Autos noch nicht erreicht werden konnte. Zeugen, die Hinweise zu dem Ereignis geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 zu melden.

Forchtenberg: Fahrerflucht durch Paketlieferanten Nachdem sich ein Paketlieferant in Forchtenberg am gestrigen Abend offenbar verfahren hatte, bedurfte es der Hilfe dreier Anwohner um das Rangieren in der engen Straße Burgrain zu ermöglichen. Doch trotz der Unterstützung ging der Rangiervorgang nicht ohne Sachschaden von statten. So blieb der Fahrer beim Ausfahren aus der Engstelle mit seinem braunen Kleintransporter an der Mauer der Geschädigten hängen und beschädigte diese. PreNach dem Unfall entfernte sich der etwa 60-Jährige mit dem Fahrzeug von der Unfallstelle. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall oder dem Paketezusteller geben können, werden gebeten sich bei dem Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016