POL-NB: Verkehrsunfall mit einer getöteten Person auf der B192 zwischen Klink und …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
POL-DA: Bensheim: ++Gemeinsame Erstmeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des ...

Polizeipräsidium Neubrandenburg

PHR Waren (ots)

Am 22.06.2024, gegen 18:05 Uhr, ereignete sich auf der B192 ein 
schwerer Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr der 
65-jährige deutsche Fahrer eines PKW Ford die B192 aus Richtung Klink
kommend in Richtung Sietow. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der 
PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem 
Straßenbaum. In der weiteren Folge überschlug sich der Ford und kam 
anschließend auf dem Dach zum Stillstand. Der 65-Jährige, welcher aus
dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte stammte, wurde bei dem 
Unfall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.
Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.
Während der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung musste die B192 
für ca. zwei Stunden voll gesperrt werden. 

Holger Bahls
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst 
Tel.: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an die jeweils regional und
thematisch zuständige Pressestelle
(Polizeinspektionen Stralsund, Anklam oder Neubrandenburg oder
Polizeipräsidium Neubrandenburg)

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*