Polizei-News Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , Main-Tauber 29.04.2017

Stadt – und Landkreis Heilbronn

Bad Friedrichshall: Versuchter Einbruch mit Gullideckel

In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 03.20 Uhr, versuchte ein Unbekannter mit einem ausgehobenen, gusseisernen Gullideckel die Glaseingangstüre eines Heizungs- und Sanitärgeschäfts, am Friedensplatz, einzuschlagen. Ein Hausbewohner, über dem Geschäft, wurde durch den Krach aus dem Schlaf gerissen. Er schaltete das Licht an. Der Täter ließ von seinem Vorhaben ab und flüchtete unerkannt. An der Glastüre entstand ein Sachschaden von etwa 1.000,– EUR. Hinweise an das Polizeirevier Neckarsulm, Tel.Nr. 07132/93710

Neckar-Odenwald-Kreis –keine presserelevanten Vorkommnisse–

Hohenlohekreis –keine presserelevanten Vorkommnisse-

Main-Tauber-Kreis

Lauda-Königshofen: Mehrere Firmeneinbrüche

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden gleich mehrere Firmen von Einbrechern heimgesucht. Bei einem Autohaus im Käppeleweg wurde ein Kunststofffenster mit einem roten Aufbruchswerkzeug aufgehebelt. Die Täter stiegen hier nicht in das Gebäude ein. Bei einem Autohandel in der Tauberstraße wurde der Bürocontainer aufgehebelt. Im Bürocon-tainer wurde aus einem Schreibtisch ein Iphone 5 sowie ein Receiver der Videoüberwachungsanlage entwendet. An einem ehemaligen Sport Studio in der Becksteiner Straße , i-Park Tauberfranken, wurde ebenfalls mit einem roten Aufbruchwerkzeug ein Kunststofffenster aufgehebelt. Nach derzeitigem Erkenntnisstand konnten die Täter nichts erbeuten. Gleiches Aufbruchwerkzeug setzten die Täter am Bürocontainer einer Baumaschinen Firma in der Deubacher Straße ein. Die Täter stiegen ein. Der Tresor war vom Besitzer zum Feierabend leergeräumt worden und die Tresortüre stand offen, so dass die Täter auch hier ohne Beute das Weite suchen mußten. Der Polizeiposten Lauda-Königshofen hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise zu den Tätern bitte an den Polizeiposten Lauda-Königshofen unter Tel.Nr. 09343/62130 oder das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Tel.NR. 09341/810.

Lauda-Königshofen: Mercedes-Fahrer bei Verkehrskontrolle geflüchtet

In der Nacht von Freitag auf Samstag, kurz nach Mitternacht, sollte der Fahrer eines Mercedes, S-Klasse, der von Bad Mergentheim in Richtung Lauda-KÖnigshofen unterwegs war, durch eine Streife des Polizeireviers Bad Mergentheim angehalten und kontrolliert werden. Der Fahrer reagierte nicht auf die Anhaltezeichen und setzte seine Fahrt mit überhöhter Geschwindigkeit fort. In der Ortsmitte Königshofen konnte eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Tauberbischofsheim das Fahrzeug kurz anhalten. Als einer der Beamten an die Fahrertüre griff, gab der Mann wieder Vollgas und raste Richtung Lauda davon. An der Einmündung Marbach konnte der Fahrer dann mit insgesamt drei Polizeifahrzeugen eingekeilt und die Weiterfahrt verhindert werden. Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, war der Fahrer bei der Polizei kein Unbekannter. Er hatte keinen Führerschein und war bereits mehrfach wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis in Erscheinung getreten. Am dem Mercedes waren zudem falsche Kennzeichen angebracht. Die Kennzeichen gehörten ursprünglich zu einem PKW Ford und waren zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 27-jährigen Mann aus Bad Mergentheim. Verkehrsteilnehmer , die durch die Fahrweise des jungen Mannes gefährdet wurden, insbesondere Fußgänger eines Musikfestivals in Königshofen, die im Bereich der Tauber Franken Halle die Fahrbahn überquerten, werden gebeten sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, Tel.Nr. 09341/810 zu melden.

Wertheim: 90-Jähriger verursacht Verkehrsunfall

Der 90-jähriger Fahrer eines PKW Opel, aus Wertheim stammend, mißachtete Freitagnachmit-tag an der Eimündung Hofgartenstraße, Würzburger Straße die Vorfahrt einer 48-jährigen, ebenfalls aus Wertheim. Die Frau mußte mit ihrem PKW Opel Meriva über den Gehweg auf den Grünstreifen ausweichen. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeug kam es nicht. Durch das Ausweichmanöver über den Bordstein wurde vermutlich das Fahrwerk beschädigt. Die 15-jährige Mitfahrerin der Frau wurde leicht verletzt. Der 90-Jährige zeigte sich über sein Fehlverhalten gegenüber der Polizei recht uneinsichtig.

 

PP Heilbronn