Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 04.02.2016

geralt / Pixabay

Main-Tauber-Kreis

 

Bad Mergentheim: Nach Unfall weitergefahren

Ein Unbekannter soll am Dienstag, gegen 17.35 Uhr, in Bad Mergentheim mit seinem Mercedes die Fahrspur des Gegenverkehrs benutzt haben. Ein 22-Jähriger wich aus, um einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw zu verhindern. Dabei streifte er mit seinem VW Passat einen Randstein am rechten Fahrbahnrand, wobei etwa 1.500 Euro Sachschaden entstand. Der Mercedes-Fahrer setzte seine Fahrt fort und fuhr auf der Hangstraße in Richtung Roto davon. Der Wagen soll ein Tauberbischofsheimer Kennzeichen haben. Eventuell hat der Unbekannte den Unfall nicht mitbekommen. Er sowie Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter 07931 54990 bei der Polizei Bad Mergentheim zu melden.

Bad Mergentheim: Unfallflucht auf Parkplatz – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte am Mittwoch, zwischen 09.30 Uhr und 12.50 Uhr, in Bad Mergentheim mit seinem Pkw einen geparkten VW Polo auf dem Parkplatz des Berufschulzentrums in der Seegartenstraße. Anschließend fuhr er weiter, ohne sich um den Sachschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro zu kümmern. Drei namentlich nicht bekannte Mädchen beobachteten offensichtlich die Tat und gaben der Halterin des VW unter anderem die Auskunft, dass ein dunkelblauer Kombi beim Ausparken gegen die Stoßstange ihres Fahrzeugs gefahren wäre. Die Polizei Bad Mergentheim bittet nun gerade die drei Mädchen, die die Tat beobachteten, aber auch weitere Zeugen, sich unter 07931 54990 bei der Polizei zu melden.

Freudenberg: Gartenmauer beschädigt und weitergefahren

Ein Unbekannter beschädigte mit seinem Fahrzeug am Dienstag, zwischen 13.00 Uhr und 17.30 Uhr, in Freudenberg eine Grundstücksmauer. Offensichtlich wollte der Gesuchte seinen Wagen in der Hauptstraße wenden und stieß dabei mit dem Heck gegen die Sandsteinmauer des Grundstücks. Anschließend fuhr er weiter ohne den Unfall zu melden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Hinweise zur Aufklärung der Tat erbittet die Polizei Wertheim unter 09342-91890.

Wittighausen: Bei glatter Fahrbahn von der Straße abgekommen

Ein 19-Jähriger kam am Mittwochabend mit seinem BMW auf der Kreisstraße 2882 bei Wittighausen von der Fahrbahn ab. Personen kamen hierbei nicht zu Schaden. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Der junge Mann war mit seinem Wagen von Schönfeld kommend in Richtung Poppenhausen unterwegs, als er vermutlich aufgrund der eisglatten Fahrbahn in einer langezogenen Linkskurve von der Fahrbahn abkam und mit einem Baum kollidierte.

Bad Mergentheim: Unfallflucht auf Parkplatz

Ein Unbekannter beschädigte am Freitag, zwischen 17.40 Uhr und 19.35 Uhr, einen schwarzen VW Jetta in der Bad Mergentheimer “Jahnstraße”. Der Gesuchte blieb eventuell beim Ein- oder Ausparken mit seinem Wagen an der Fahrerseite des geparkten VW hängen. Die Tat ereignete sich auf einem Parkplatz im Bereich einer Sporthalle. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Bad Mergentheim unter 07931 54990.

 

Wertheim: Wertvolle Kleidung entwendet

Aufmerksame Mitarbeiter des Managements im Factory-Outlet-Center in Bettingen ertappten bereits am vergangenen Freitagnachmittag zwei Personen beim Diebstahl von Bekleidungsstücken. Sie hielten die Beiden bis zum Eintreffen der Polizei fest. Schnell konnte festgestellt werden, dass das Diebesduo noch weitere Bekleidungsgegenstände in einer speziellen Diebestasche versteckt hatte, die von Diebstählen aus drei weiteren Geschäften am selben Nachmittag auf dem Gelände stammten. Insgesamt hatte das Diebesgut, das zwischenzeitlich wieder an die jeweiligen Ladenbesitzer zurückgegeben werden konnte, einen Wert von rund 600 Euro. Bei den beiden Dieben handelt es sich um zwei 29- und 43-Jahre alte Asylbewerber. Ob noch weitere Personen an den Diebstählen beteiligt waren, wird derzeit ermittelt.

 

 

PP Heilbronn