Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 19.05.2016

Arcivbild Polizei an der LEA Wertheim

Bad Mergentheim: Fahrradeigentümer gesucht

Den Eigentümer eines schwarzen 26 Zoll Mountainbikes der Marke K2 – aufgedruckt in gelber Schrift – sucht die Polizei Bad Mergentheim. Die Beamten hatten das Fahrrad bei einer Personenkontrolle am 18. Mai auf dem Deutschordenplatz in Bad Mergentheim bei einem 33 Jahre alten Mann festgestellt. Da der Mann widersprüchliche Angaben zur Herkunft des Rads machte, besteht der Verdacht, dass er dieses im Bereich Bad Mergentheim geklaut hat. Der tatsächliche Eigentümer oder Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf die Herkunft des Rads geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07931 54990 beim Polizeirevier Bad Mergentheim zu melden.

Bad Mergentheim / B19: Unfall aufgrund Öl- oder Dieselspur – eine Person leichtverletzt, Zeugen gesucht

Eine leichtverletzte Person sowie Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr auf der B19 in Richtung Bad Mergentheim zwischen den Abzweigungen Stuppach und Wachbach. Die 20-jährige VW-Fahrerin kam mit ihrem Fahrzeug in einer Rechtskurve aufgrund einer Öl- oder Dieselspur und regennasser Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab. Anschließend fuhr sie eine Böschung hinauf, von welcher sie wieder zurück auf die Fahrbahn abgewiesen wurde, wo sich das Fahrzeug einmal überschlug und letztendlich entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung wieder auf den Rädern zum Stehen kam. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Verursacher der Öl- oder Dieselspur. Dieser müsste mit seinem Fahrzeug aus Wachbach gekommen und anschließend über die B19 weiter auf die K2877 Richtung Assamstadt gefahren sein. Im Bereich der Abzweigung K2877 nach Lustbronn wendete das Fahrzeug offensichtlich und fuhr zurück nach Bad Mergentheim. Hinweise bitte an das Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990.

Tauberbischofsheim: Schule beschmiert – Zeugen gesucht

Mehrere Fenster der Kaufmännischen Schule in der Dr. Ulrich-Straße in Tauberbischofsheim, beschmierten Unbekannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mit weißer Farbe. Hinweise auf die Täter nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 entgegen.

Tauberbischofsheim: Spiegel abgefahren – Verursacher fährt einfach weiter

Etwa 500 Euro Sachschaden entstand in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch an einem in der Kapellenstraße in Tauberbischofsheim geparkten Pkw. Höchstwahrscheinlich beim Vorbeifahren beschädigte ein unbekannter Fahrzeug-Lenker den rechten Außenspiegel des Ford Focus. Der Verursacher fuhr jedoch einfach weiter. Die Polizei Tauberbischofsheim bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09341 810.

Külsheim: Polizei erlöst Reh nach Wildunfall durch Schuss aus der Waffe

Ein schwerverletztes Reh musste die Polizei Wertheim am frühen Mittwochmorgen auf der L 508 bei Külsheim durch einen Schuss aus der Waffe erlösen. Das Tier wurde bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw schwer verletzt und lag beim Eintreffen der Polizisten im Straßengraben. Um das Tier bis zum Eintreffen des Jagdpächters nicht unnötig leiden zu lassen, wurde es durch einen gezielten Schuss aus der Dienstwaffe erlöst. Am Pkw entstand durch den Unfall ein Sachschaden von zirka 1.000 Euro.

 

PP Heilbronn