Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 28.07.2015

Hans / Pixabay

Main-tauber-Kreis

 

Wertheim: Hoher Sachschaden bei Unfall

Fast 60.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfall am Montagnachmittag zwischen Wertheim-Kembach und Dertingen. Eine 65-Jährige wollte kurz vor 14 Uhr mit ihrem Audi Q5 nach links auf die Kreisstraße in Richtung Kembach einbiegen und übersah hierbei offensichtlich einen in Richtung Dertingen fahrenden Omnibus. Verletzt wurde niemand.

Distelhausen: Einbruch und Zerstörung

Keine Freunde des MC Feuerdistel waren wohl Unbekannte, die in der Zeit zwischen Sonntag- und Montagabend in die Clubhütte und den Geräteschuppen des Vereins einbrachen. Die Gebäude stehen am unteren Wehr der Tauber bei Distelhausen. Die Täter schlugen mit einer Eisenstange die Türe des Geräteschuppens auf. Sie stahlen etwas Bargeld und stellten drei Kisten Bier auf den erhöhten Steg des Wehrs. Diese ließen sie dort stehen, nahmen sie nicht mit. Zwei Biergarnituren aus Holz, zehn Gartenstühle und zwei Tische landeten im Wasser des Wehrs, eine Petroleumlampe und einige Bierflaschen flogen auf den Betonzugang zum Wehr. Hinweise auf die Täter hat die Polizei keine.

Lauda-Königshofen: Einbrecher gestört

Vermutlich wurde am Montagabend ein Einbrecher in Lauda-Königshofen durch einen heimkehrenden Bewohner gestört, denn er brach seinen Versuch, in ein Wohnhaus in der Straße Im Ramstal einzudringen, ab. Der Täter war wohl kurz nach 17 Uhr aktiv und hatte bereits an der Terrassentüre des Gebäudes ein Werkzeug angesetzt. Durch das Wuchten zerbrach die Doppelglasscheibe. Ins Haus gelangte der Einbrecher nicht. Die Polizei hofft, dass ein oder mehrere Fremde Im Ramstal in der Zeit zwischen 17 und 17.30 Uhr aufgefallen sind. Zeugen mögen sich beim Revier in Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, melden.

 

PP Heilbronn