Polizeiberichte PP Unterfranken : Region Würzburg , Aschaffenburg und Schweinfurt 26.01.2016

Engel62 / Pixabay

Einbruch in Hotel – geringen Bargeldbetrag gestohlen

ASCHAFFENBURG. Vermutlich bereits am späten Sonntagabend ist ein Unbekannter in ein Hotel in der Glattbacher Straße eingestiegen. Der Einbrecher entwendete in der Folge etwas Bargeld und türmte. Die Kripo Aschaffenburg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.
Nach ersten Erkenntnissen dürfte sich die Tat gegen 23.30 Uhr zugetragen haben. Zu diesem Zeitpunkt verschaffte sich der Täter Zutritt zu dem Hotel und versuchte zunächst eine Bürotür aufzuhebeln. Nachdem dies misslang, machte er sich an einem Fenster zu schaffen und gelangte so in den Innenraum. Dort nahm der Unbekannte eine Geldbörse mit etwas Bargeld an sich und türmte. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 300 Euro.
Die Kripo Aschaffenburg hat die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen und bittet um Hinweise von Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, unter Tel. 06021/857-1732.

Einbruch in Wohnhaus – Terrassentüre angegangen

GOLDBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Im Laufe des Wochenendes sind Einbrecher in ein Reihenhaus in der Weidenbörnerstraße eingestiegen. Ob sie Beute machten ist derzeit noch unklar. Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise.
In der Zeit von Freitagabend, 22.30 Uhr, bis Montagnachmittag, 15.30 Uhr, verschafften sich die Täter über eine Terrassentüre gewaltsam Zutritt zu dem Wohnhaus. Im Innenraum durchsuchten sie das komplette Gebäude nach Wertvollem. Ob sie etwas fanden ist noch nicht bekannt. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro.
Die Kripo Aschaffenburg bittet um Hinweise von Zeugen, denen im Laufe des Wochenendes verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Tatorts aufgefallen sind. Anrufe bitte unter Tel. 06021/857-1732.

51-Jähriger an Pendlerparkplatz beraubt? – Kripo sucht Zeugen

WALDBRUNN, LKR. WÜRZBURG. In der Nacht von Sonntag auf Montag hatte sich ein Autofahrer bei der Polizei gemeldet und angegeben, dass er in seinem geparkten Fahrzeug an einem Pendlerparkplatz von zwei Unbekannten überfallen worden sei. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet jetzt um Zeugenhinweise.
Den Angaben des Geschädigten zufolge hatte er sich zwischen 04:30 Uhr und 04:45 Uhr am Pendlerparkplatz an der Anschlussstelle der A3 bei Helmstadt aufgehalten. Er wäre in seinem Pkw, einem grauen Audi Q5, gesessen. Plötzlich und unvermittelt seien zwei Männer auf ihn zugekommen und hätten ihn angegriffen. Durch den Angriff sei er ohnmächtig geworden und im Nachgang habe er festgestellt, dass ein Umschlag mit Geld fehle. Die beiden Täter seien anschließend mit einem schwarzen Lieferwagen davongefahren.

Die Kriminalpolizei Würzburg hat in der Folge die Ermittlungen übernommen. Durch die Vernehmungen des 51-Jährigen ließ sich der genaue Tathergang nicht rekonstruieren. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen hofft jetzt die Sachbearbeiterin auch auf Zeugenhinweise.
Von besonderem Interesse wären hier Personen, die sich in der Zeit zwischen 04:15 Uhr und 05:00 Uhr an dem Pendlerparkplatz an der Anschlussstelle Helmstadt aufgehalten haben. Auch wenn keine besonderen Beobachtungen von diesen potentiellen Zeugen gemacht worden waren, sind auch diese Erkenntnisse für die Kripo von Bedeutung. Hinweise werden unter Tel. 0931/457-1732 entgegengenommen.

Einbruch in Wohnhaus – Möbeltresor entwendet – Kripo hofft auf Hinweise

ABTSWIND, LKR. KITZINGEN. In den Abendstunden des Montags ist ein Einbrecher in ein Wohnhaus eingestiegen. Mit einem Möbeltresor und Bargeld suchte der Täter unerkannt das Weite. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen übernommen und hofft jetzt auch auf Zeugenhinweise.
Der Einbruch in das Wohnhaus in der Wiesentheider Straße muss sich dem Sachstand nach zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr ereignet haben. Der Täter hatte ein Glaselement einer Eingangstüre eingeschlagen und war dann in das Innere vorgedrungen. Der Unbekannte hebelte einen verschraubten Wandtresor ab und verschwand mit dem Teil und mehreren tausend Euro Bargeld.
Die Polizeiinspektion Kitzingen hat die ersten Ermittlungen aufgenommen, die jetzt von der Kriminalpolizei Würzburg fortgeführt werden. Der Sachbearbeiter hofft jetzt auch darauf, dass Zeugen Verdächtiges beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise werden unter Tel. 0931/457-1732 entgegengenommen.

Brand in Mehrfamilienhaus – 48-Jähriger leicht verletzt

RÖDELMAIER, LKR. SCHWEINFURT. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ist am frühen Montagmorgen ein Bewohner leicht verletzt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Zur Brandursache ermittelt die Kripo Schweinfurt.
Kurz nach 03.00 Uhr war ein 26-Jähriger auf den Brand in dem Mehrfamilienhaus in der Breitsteingasse aufmerksam geworden. Eine Person musste von der Feuerwehr aus dem Haus gerettet werden. Die Floriansjünger waren mit rund 40 Einsatzkräften aus Bad Neustadt, Herschfeld und Rödelmaier im Einsatz. Das Feuer war in der Folge rasch unter Kontrolle und dürfte nach ersten Erkenntnissen im Heizungsraum ausgebrochen sein. Den 48-Jährigen brachte der Rettungsdienst in eine Klinik.

Brandermittler der Kripo Schweinfurt haben die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen. Dabei geht es insbesondere um die Klärung der Ursache für das Feuer.

PP Unterfranken