Polizeiberichte Region Heilbronn 04.07.2015

Heilbronn (ots) – Stadt- und Landkreis Heilbronn Neckarsulm: Einbrecher im Haus Unbekannte Täter gelangten in der Zeit vom vergangen Montag bis Freitag 17.00 Uhr in ein Wohnobjekt im Amselweg. Hierzu hebelten sie vermutlich mit einem starken Schraubenzieher die hölzerne Kellertüre auf und gelangten so in das Gebäudeinnere. Im 1. Stock werden sämtliche Schränke und Behältnisse geöffnet. Entwendet wird letztendlich ein älteres Laptop. Sachdienliche Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Neckarsulm unter Telefon 07132/93710 entgegen.

Neckarsulm: Automarder unterwegs Am Freitag, gegen 23.10 Uhr schlagen unbekannte Täter in der Christian-Rieker-Straße mit einem unbekannten Gegenstand an einem geparkten Fiat Punto die Seitenscheibe ein. Aus der Mittelkonsole entwenden sie ein Navigationsgerät des Herstellers Becker mit dazugehörigem Ladekabel in einer schwarzen Ledertasche. Sachdienliche Hinweise von Zeugen, die zum fraglichen Zeitpunkt verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Neckarsulm unter Telefon 07132/93710 zu melden.

Hohenlohekreis: Öhringen: 20. Hohenloher Weindorf Das „20. Hohenloher Weindorf“ war in der Nacht von Freitag auf Samstag gut besucht. Im Ver-gleich zu den Vorjahren dürften es jedoch etwas weniger Besucher („Junges Weindorf“ ca. 1.500 Besucher/Weindorf rund ums Schloss/Rathaus ca. 8.000 Besucher) gewesen sein. Fas-sungskapazität „Junges Weindorf“ nicht ausgelastet. Erwähnenswerte Vorkommnisse: Eine Strafanzeige wg. Beleidigung zum Nachteil von Polizeibeamten, eine 16-jährige „Alkohollei-che“. Um 03.35 Uhr meldete ein Anwohner eine Ruhestörung durch Gäste eines Cafes. Ca. 03.50 Uhr Feststellung vor Ort, dass sich vor dem Lokal noch ca. 10 Personen aufhielten. Diese wurden zur Ruhe ermahnt. Fast alle zogen hierauf weiter. Der Türsteher wurde gebeten die Musik leiser zu stellen, was auch geschah. Zu dieser Zeit befanden sich noch ca. 40 – 50 Gäste im Lokal. Durch „Kommen/Verlassen des Lokals“ üblicher, nicht vermeidbarer Lärm im Zusammenhang mit dem Betrieb einer Gaststätte Nach Schließen des Weindorfes versammelten sich bis zu 50 Personen in der Unteren Torstr. Um ca. 02.30 Uhr Gelände des „Jungen Weindorfes“ fast leer. Keine Räumungen notwendig. Zusammenarbeit mit Einsatzleitung, Veranstalter und Security problemlos. Im Vergleich zu anderen Weindorfnächten kann von einer ruhigen Nacht gesprochen werden.

Main-Tauber-Kreis:

Wertheim: Einbrecher gehen Autohaus an In der Zeit von Donnerstag 22.00 Uhr bis Freitag früh 07.35 Uhr brachen bislang unbekannte Täter in ein Autohaus in der Weingärtnerstraße ein. Zunächst hebelten der oder die Täter die Metalltüre zum unteren Hof und noch eine weitere Metalltüre zur Annahme auf. Dort sind sie offensichtlich nicht weitergekommen. Im weiteren Verlauf der Tathandlung hoben sie die große Glasschiebetüre mit einem großen Hebelwerkzeug hoch ums sie zu öffnen. Danach begaben sie sich in den ersten Stock. Hier wurde erfolglos versucht die Zugangstüre zu den Büros aufzuhebeln. In einem Großraumbüro wurden verschiedene Schubladen und Schränke geöffnet. Ein vorhandener Tresor wurde nicht angegangen. Zeugen die sachdienliche Hinweise in dieser Sache geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/91890 in Verbindung zu setzen.

Neckar-Odenwald-Kreis Billigheim: Sattelzug musste ausweichen – Verursacher fuhr davon Am Freitag, gegen 13.45 Uhr befuhr ein 57-jähriger Sattelzuglenker die Möckmühler Straße auf Höhe der Kreuzung Mühlbachstraße. Hier kommt ihm ein bislang unbekannter Pkw-Lenker in einem hellen Fahrzeug entgegen. Dieser Pkw-Lenker kam wohl infolge Unachtsamkeit zu weit in der dortigen Rechtskurve auf die Fahrbahn des Sattelzuges. Der 57-jährige Sattelzuglenker konnte noch ausweichen, streifte jedoch mit seinem Sattelauflieger ein Brückengeländer. Dieses wird beschädigt und Teile davon ragen auf den Gehweg. Am Auflieger wird der Unterfahrschutz eingedrückt und ein Reifen zerrissen. Der Lenker in dem hellen Pkw setzt seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Am Auflieger entstand Sachschaden in Höhe von 4000 Euro. Sachdienliche Hinweise zu dem Unfall werden an das Polizeirevier Mosbach unter Telefon 06261/8090 erbeten.

Buchen: Zusammenstoß vermieden – Verursacher flüchtet Am Freitag befuhr ein 22-jähriger Lenker eines BMW aus dem Neckar-Odenwald-Kreis die Landstraße 522 zwischen Rinschheim und Hettingen. Hierbei kam ihm in einer lang gezogenen Rechtskurve ein schwarzer Opel Corsa entgegen, dieser fuhr von Rinschheim in Richtung Hettingen. In der Kurve kam dieser schwarze Opel Corsa auf die Spur des 22-jährigen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste der BMW-Lenker nach rechts ausweichen. Hierbei geriet er auf den Grünstreifen und kollidierte dort mit einer Kurvenwarntalfel. Zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von 4000 Euro. Sachdienliche Hinweise zu dem Unfall nimmt das Polizeirevier Buchen unter Telefon 06281/9040 entgegen.

Buchen: Zigarettenautomat aufgebrochen Am Freitag, von 24.00 Uhr bis 13.00 Uhr brachen unbekannte Täter einen Zigarettenau-tomaten in der Albert-Einstein-Straße auf. Hierzu setzten sie einen Winkelschleifer und einen Schraubendreher ein. Durch das dadurch entstandene Loch, konnten sie den Automaten aufhebeln. Es wurden sämtliche Zigaretten und das Bargeld entnommen. Es entstand Schaden im vierstelligen Bereich. Vermutlich der gleichen Täterschaft muss ein Zigarettenautomatenaufbruch in der Heinrich-Laue-Straße zugerechnet werden. Ein aufmerksamer Fahrer eines Rettungswagens konnte am Freitag früh gegen 05.10 Uhr dort einen aufgebrochenen Automaten feststellen. Auch hier wurde der Automat aufge-bohrt/aufgeflext und anschließend aufgehebelt. Wie bereits beim Fall in der Albert-Einstein-Straße entwenden die Täter sämtliches Bargeld und die Zigaretten. Sachdienliche Hinweise zu den Fällen nimmt das Polizeirevier Buchen unter 06281/9040 entgegen.

 

PP Heilbronn