Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald 20.12.2015

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Bad Rappenau: Unfallflüchtiger Sattel-Zug gesucht Ein noch unbekannter Lenker eines Sattelzuges befuhr am Freitag, gegen 17.20 Uhr, die Autobahn 6 zwischen den Ausfahrten Bad Rappenau und Heilbronn/Untereisesheim in Richtung Nürnberg. Bei km 624 wechselte er vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen und übersah hierbei einen auf dem mittleren Fahrstreifen auf gleicher Höhe fahrenden Pkw Skoda mit tschechischer Zulassung. Um einen Zusammenstoß mit dem Sattelzug zu vermeiden, wich der 52-jährige Skodafahrer auf den linken Fahrstreifen aus und streifte dabei einen dort fahrenden Pkw BMW mit Frankfurter Kennzeichen eines 35-Jährigen. Der unfallverursachende Sattelzugfahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Von ihm ist bekannt, dass es sich um eine Zugmaschine der Marke „Scania“, vermutlich mit bulgarischer oder rumänischer Zulassung, handelt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1 500 EUR. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. Zeugenhinweise bitte an die Verkehrspolizeidirektion Weinsberg, Telefon 07134 5130 Leingarten-Schluchtern: Zigarettenautomat aufgeflext Ein noch Unbekannter flexte in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Zigarettenautomaten in der Hohensteinstraße in Leingarten-Schluchtern auf. Er stahl sowohl das Geld als auch die Zigaretten aus dem Automaten. Hinweise zu dem Dieb bitte an den Polizeiposten Leintal, Telefon 07138 810630

Weinsberg: Einbrüche in Wohnhäuser Zu zwei Einbrüchen kam es am Samstag im Bereich des Polizeireviers Weinsberg. In Beilstein brachen Unbekannte in der Zeit von 15.15 bis gegen 20.45 Uhr in der Friedrich-Binder-Straße in ein Einfamilienhaus ein und stahlen Bargeld mit einem Wert in dreistelliger Höhe. In Obersulm-Sülzbach war ein Wohnhaus in der Oberen Holdergasse das Ziel eines Einbrechers. In der Zeit von 19 bis gegen 22.30 Uhr brach er in das Haus ein und stahl einen Pkw-Schlüssel. Hinweise zu den Einbrechern bitte an die Polizeiposten in Ilsfeld, Telefon 07062 915550 oder den Polizeiposten Obersulm, Telefon 07130 7077

Abstatt: Zigarettenautomat aufgebrochen In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in der Wunnensteinstraße in Abstatt ein Zigarettenautomat aufgebrochen und die Zigaretten sowie das Bargeld gestohlen. Hinweise an den Polizeiposten Untergruppenbach, Telefon 07131 644630

Heilbronn-Böckingen: Einbrüche in Wohnhäuser Zwei Einbrüche in Wohnhäuser ereigneten sich am Samstag im Bereich des Polizeireviers Heilbronn-Böckingen. In der Zeit von 12.30 bis gegen 21.30 Uhr drang ein Einbrecher in der Fritz-Ulrich-Straße in ein Haus ein. Ihm fiel ein dreistelliger Bargeldbetrag sowie eine Sonnenbrille in die Hände. In der Zeit von 18.30 bis gegen 20.00 Uhr wurde ein Haus in der zur Fritz-Ulrich-Straße nahegelegenen Anna-Collmar-Straße von einem Einbrecher heimgesucht. Er stahl Bargeld und Schmuck. Der genaue Wert des Diebesgutes muss noch ermittelt werden. Der Einbrecher wurde während der Tat von einem Hausbewohner gestört und flüchtete. Bei dem Geflüchteten handelt es sich um einen Mann mit kurzen, schwarzen Haaren. Er ist ca. 175 cm groß, schlank und trug eine dunkle Oberbekleidung. Evtl. handelt es sich dabei um den Mann, der gegen 19 Uhr in verdächtiger Weise in der Fritz-Ulrich-Straße aufgefallen war. Dieser Mann sprach albanisch oder russisch und hatte stark geschwollene Tränensäcke. Hinweise an das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 204060

Heilbronn: Einbruch in Wohnhaus Am Samstagnachmittag, zwischen 14.00 und 18.30 Uhr, brach ein Unbekannter in ein Wohnhaus in der Sternenfelser Straße in Heilbronn ein. Es wurden Elektronikgeräte im Wert von ca. 2 000 EUR gestohlen. Der entstandene Sachschaden wird in gleicher Höhe beziffert. Hinweise zu den Einbrechern an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 1042500

Heilbronn: Unfall verursacht und geflüchtet Eine Unfallflucht ereignete sich am Samstag, gegen 14.45 Uhr, in der Cäcilienstraße in Heilbronn. Der Fahrer eines weißen Kleinwagens, vermutlich ein Toyota Yaris, zwängte sich an einer Engstelle zwischen einem entgegenkommenden schwarzen BMW und einem am Fahrbahnrand geparkten Mercedes hindurch und streifte dabei den Mercedes an dessen Beifahrerseite. Der BMW-Lenker verständigte die Polizei, weil der Fahrer des Kleinwagens, obwohl er den Schaden bemerkt haben müsste, in Richtung Rosenbergstraße weiterfuhr. Hinter dem BMW-Lenker fuhr ein schwarzer Audi A 5. Auch an diesem PKW zwängte sich der Unfallverursacher vorbei. Der Fahrer oder die Insassen des Audis werden nun als Zeugen gesucht. Sie sollen sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 1042500, melden.

Heilbronn: Unfallflucht -Dunkler Fiat gesucht – Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am späten Samstagnachmittag, gegen 17.55 Uhr, in Heilbronn, Am Wollhaus, auf Höhe der Ampelanlage bei der Kreissparkasse. Eine 40-jährige Opel-Fahrerin befuhr die Straße „Am Wollhaus“ und hielt an der Ampel an. Als diese auf „grün“ schaltete, streifte ein von hinten links an der Opel-Lenkerin vorbeifahrender Pkw den Opel. Der Unfallverursacher fuhr in unbekannte Richtung weiter, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Bei dem Flüchtigen dürfte es sich um einen dunklen Fiat, evtl. Typ Punto, handeln, der im Bereich der Beifahrerseite Beschädigungen aufweisen könnte. Zeugen sollen sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 1042500, melden.

Neckar-Odenwald-Kreis

Osterburken: Streitigkeit zwischen Männern endet mit Körperverletzung Weil er sich durch die Fahrweise eines 21-jährigen Opel-Fahrers provoziert fühlte, schlug am Samstagabend in Osterburken, in der Prof.-Schumacher-Straße, ein 34-jähriger gegen den Außenspiegel des Opels, wodurch dieser beschädigt wurde. Bei der anschließenden Rangelei zwischen den beiden Männern wurden die Brille sowie die Halskette des 21-Jährigen beschädigt und sein 34-jähriger Widersacher erlitt Verletzungen im Gesicht. Weitere Ermittlungen sollen zur Klärung des Sachverhalts beitragen.

Hardheim: Dieb mit Geheimfach Ein Ladendetektiv beobachtete am Samstagnachmittag in einem Discounter in Hardheim, wie ein 34-Jähriger in seinem Einkaufstrolley einen Akkuschrauber in einem Geheimfach versteckte und so den Kassenbereich passieren wollte. Dies verhinderte der aufmerksame Detektiv. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Diebes konnten weitere Gegenstände und Bargeld aufgefunden werden, die vermutlich im Zusammenhang mit Diebstählen des 34-Jährigen stehen. Weitere Ermittlungen werden folgen.

Mosbach: Auto zerkratzt Von Donnerstag- bis Freitagnachmittag wurden in der Brühlstraße in Mosbach an einem VW Golf sowie einem Ford Focus mit einem spitzen Gegenstand jeweils die Beifahrerseiten von einem Unbekannten zerkratzt. Hinweise an das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090

Mosbach/Obrigheim/Aglasterhausen: Einbrüche in Wohnhäuser Am Freitagnachmittag, in der Zeit von 16.00 bis gegen 17.00 Uhr, brach ein Unbekannter in ein Wohnhaus in der Heinrich-von-Kleist-Straße in Mosbach ein. Der Einbrecher hatte eine Türe aufgebrochen und konnte so in das Haus gelangen. Ihm fiel Schmuck mit noch unbekanntem Wert in die Hände. Im Laufe des Samstagnachmittages wurde ein Einfamilienhaus im Oberen Weg in Obrigheim von Einbrechern heimgesucht. Auch hier fiel den Einbrechern Schmuck mit noch nicht bekanntem Wert in die Hände. Im Laufe des Samstags brach ein Unbekannter in ein Haus in der Mosbacher Straße in Aglasterhausen ein. Hier wurde Schmuck mit einem Wert von ca. 1 000 EUR gestohlen. Hinweise zu den Einbrechern an das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090

Billigheim/Elztal: Zwei Mal Vorfahrt nicht beachtet Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem VW kam es am Samstagnachmittag bei Billigheim. Der 62-jährige Zweirad-Lenker fuhr auf einem Gemeindeverbindungsweg von Allfeld in Richtung Schmelzenhof. An der Einmündung in die Landesstraße 527 beachtete der Motorrad-Lenker die Vorfahrt eines aus Richtung Billigheim kommenden 18-jährigen VW-Fahrers nicht. Bei dem Zusammenstoß wurde zum Glück niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3 500 EUR. Gegen 18.25 Uhr am gleichen Tag beachtete ein 31-Jähriger mit seinem Pkw Audi in Elztal an der Kreuzung Brückenstraße / Buchener Straße (B 27) die Vorfahrt eines von links kommenden 68-jährigen VW-Lenkers nicht. Durch den Zusammenstoß im Kreuzungsbereich wurden beide Pkws erheblich beschädigt und waren anschließend nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden wird auf 15 000 Euro geschätzt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

 

Hohenlohekreis

Öhringen: Auto aufgebrochen In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in der Tiefgarage beim Marktplatz in Öhringen an einem Peugeot eine Scheibe eingeschlagen und aus dem Auto ein Navigationsgerät sowie eine Garagentoröffner gestohlen. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 500 EUR. Hinweise zu dem Einbrecher bitte an das Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941 9300

Bretzfeld: Zu schnell unterwegs – Unfall – Ein 37-jähriger BMW-Fahrer war am frühen Samstagmorgen auf der Kreisstraße zwischen Buchhorn und Geddelsbach zu schnell unterwegs. Im Bereich einer Rechtskurve kam der Mann auf der nassen und abschüssigen Straße nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte seinen BMW dabei so stark, dass ein Schaden in Höhe von ca. 10 000 EUR entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand.

Öhringen: Anhänger machte sich selbstständig -Unfall- Weil sich der Anhänger an einem Daimler aus bisher unbekannten Gründen während der Fahrt vom Zugfahrzeug löste, verursachte eine 62-Jährige Gespann-Lenkerin am Samstagvormittag in Öhringen einen Verkehrsunfall. Während der Fahrt auf dem Wollreffenweg machte sich der Anhänger plötzlich selbstständig und beschädigte einen am Fahrbahnrand geparkten Toyota. Zum Glück entstand nur ein Sachschaden in Höhe von ca. 2 500 EUR