Unter Drogen Auto gefahren / Fahrzeug schlägt plötzlich Flammen / Überholverbot missachtet und Unfall verursacht

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen

 

Berichte aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Neckargerach / Walldürn: Unter Drogen Auto gefahren

Ein 27-Jähriger und ein 26-Jähriger stehen in dem Verdacht unter dem Einfluss von Drogen ein Pkw geführt zu haben. Am Montagvormittag befuhr der 27-Jährige mit seinem Seat die Bundesstraße 37 zwischen Binau und Diedesheim. Gegen 10.30 Uhr kontrollierte eine zivile Streifenwagenbesatzung den Mann und seinen Wagen. Hierbei stellten die Polizisten fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stehen könnte. Daraufhin ging es für den 27-Jährigen in Begleitung der Beamten zu Blutentnahme ins Krankenhaus.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich in der Nacht auf Dienstag in Walldürn. Polizisten kontrollierten gegen 0.45 Uhr einen 26-Jährigen mit seinem Fiat in der Dr.-Trautmann-Straße. Während der Kontrolle zeigten sich deutliche Anzeichen einer aktuellen Drogenbeeinflussung. Ein Drogentest bestätigte die Vermutung der Beamten und verlief positiv. Anschließend musste der Fahrer ebenfalls zur Blutentnahme ins Krankenhaus.

Sofern die Bluttestergebnisse positiv auf Drogen verlaufen, müssen die beiden Fahrer mit einer Anzeige und Konsequenzen für ihre Fahrerlaubnisse rechnen.

Binau: Fahrzeug schlägt plötzlich Flammen

Flammen im Innenraum eines Autos überraschten am frühen Dienstagmorgen dessen Fahrer. Gegen 4.30 Uhr war der 34-Jährige mit seinem Dacia in Binau unterwegs. Als er die Neckarstraße befuhr, erlosch plötzlich die komplette Beleuchtung des Autos und es schlugen Flammen aus dem Armaturenbrett. Der Mann konnte sich unverletzt aus seinem Gefährt retten und die Rettungskräfte alarmieren. Die Feuerwehr löschte den Fahrzeugbrand. Die Ursache war scheinbar ein technischer Defekt am Auto. An dem Dacia entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Haßmersheim / Neckarmühlbach: Überholverbot missachtet und Unfall verursacht

Ein 37-jähriger verursachte am Montagnachmittag einen Unfall zwischen Neckarmühlbach und Haßmersheim. Der Mann befuhr gegen 14 Uhr mit seinem Audi die Landstraße 588 und überholte den Mini einer 30-Jährigen trotz Überholverbot. Hierbei übersah er scheinbar ein entgegenkommendes Fahrzeug. Als der Fahrer den Gegenverkehr bemerkte, bremste er ab und scherte wieder nach rechts ein. Dabei prallte seine Fahrzeugfront gegen das Heck des Mini. Der Wagen der 30-Jährigen kam nach dem Zusammenstoß nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr circa 20 Meter im dortigen Grünbereich und kollidierte mit mehreren Büschen. Durch den Unfall wurde die Mini-Fahrerin und ihre Beifahrerin leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*