Volles Haus beim ersten Wertheimer Erzählcafé im neuen Jahr – Thema „Faschingsbrauchtum“

Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe

Als gemeinsame Initiative der Johanniter-Altenpflegeschule und des Seniorenbeirats der Stadt findet regelmäßig das Wertheimer Erzählcafé statt. Das erste Treffen im neuen Jahr stand unter dem Motto „Faschingsbrauchtum“. Dazu trafen sich Besucher und Schüler im voll besetzten Unterrichtsraum der Johanniter-Altenpflegeschule im Wertheimer Hofgarten.

Unterstütze Wertheim24.de mit einer Spende

Die Organisation hatten die Schülerinnen und Schüler des 2. Ausbildungsjahres der Altenpflege mit Unterstützung der Hauswirtschaft und der Lehrerin für Aktivierung, Silvia Theile, übernommen. Für die musikalische Umrahmung sorgte Bianca Klingert, ebenfalls Schülerin im Mittelkurs.

Während des bunten Programms wurden Büttenreden gehalten, Schunkellieder gesungen, Tänze und Sketche vorgeführt und Gespräche über Faschingsbräuche früher und heute geführt. Beim Hut–Spiel eiferten Schüler und Besucher um die Wette, der Gewinner jeden Tisches erhielt eine kleine Flasche Sekt. Es gab selbst gebackenen Kuchen, Berliner, Brezeln sowie Kaffee und Tee. Der Nachmittag war ein voller Erfolg und fand viel Lob bei den Besucherinnen und Besuchern.

Das nächste Erzählcafé findet am Montag, 22. Februar, um 14 Uhr wieder wie gewohnt im „Café Sahnehäubchen“ im Hofgarten statt.

Stadtverwaltung Wertheim