Wertheim: Moderner und historischer Christbaumschmuck im Glasmuseum

Die Weihnachtsausstellung im Glasmuseum bietet alten und modernen Christbaumschmuck. Foto: Glasmuseum Wertheim

 

Glasmuseum eröffnet Weihnachtsausstellung

 

Das Glasmuseum eröffnet am Samstag, 27. November, um 16 Uhr seine traditionelle Weihnachtsausstellung. Hier gibt es alten und neuen Thüringer Figurenschmuck, modernen Weihnachtsschmuck und gläserne Geschenke. Inmitten des Museums erstrahlt der vier Meter hohe „Thüringer Figuren-Baum“. Mit seinen Figuren zeigt er die enorme Formenvielfalt der Thüringer Christbaumschmuckindustrie.

 

Die Besucher können im Glasmuseum nachvollziehen, wie sich vor rund 200 Jahren in dem kleinen Ort Lauscha im Thüringer Wald eine florierende Christbaumschmuckindustrie entwickelte. Gläserner Christbaumschmuck wurde zu einem Exportartikel, der auf die verschiedensten Geschmäcker der Abnehmer eingehen musste: Vögel mit Glasfaserschwänzen, Nikoläuse für den europäischen Markt, den weißbärtigen Santa Claus für den amerikanischen Markt, heimische Tiere wie Hunde, Katzen, Hirsche und Fische oder exotische Tiere wie Giraffen und Krokodile.

 

„Lauschaer Christbaumschmuck“ wurde aufgrund seiner hohen handwerklichen Fertigkeiten und glastechnologischen Kenntnisse 2021 in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der Unesco aufgenommen.

 

Der Weihnachtsausstellung mit Weihnachtsbasar und Glasbläservorführungen ist unter den geltenden Hygieneregeln bis 9. Januar geöffnet, jeweils von Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 14 bis 17 Uhr. In der Alarmstufe gilt die 3G-Regel. Besucher müssen also geimpft, genesen oder tagesaktuell negativ getestet sein. Weitere Informationen unter www.glasmuseum-wertheim.de.

 

Quelle : Wertheim.de

 

Notrufnummern Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*