Wertheimer Familiennetzwerk kommt zusammen

Blick auf Wertheim am Main , RayMedia.de

Treffen am 13. April im Begegnungscafé Kunterbunt

„Familie macht stark“ – unter diesem Motto steht das 2010 gegründete Wertheimer Familiennetzwerk. Am Mittwoch, 13. April, findet um 19.30 Uhr im Begegnungscafé Kunterbunt (ehemalige Kantine der Polizeiakademie) das sechste Netzwerktreffen statt. Es steht unter der Leitung von Oberbürgermeister Stefan Mikulicz als Schirmherr des Netzwerkes.

Zu Beginn besteht die Möglichkeit zu einer etwa halbstündigen Führung durch die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge. Dazu ist Treffpunkt um 19.30 Uhr am Eingang der Einrichtung in der John-F.-Kennedy-Straße 30. Um 20 Uhr wird dann das Netzwerktreffen im Begegnungscafé Kunterbunt fortgesetzt. Im Mittelpunkt stehen an diesem Abend das Erreichen des Qualitätsprädikats „Familienbewusste Kommune plus“ sowie die Aufnahme, Betreuung und Begleitung von Flüchtlingen in der kommunalen Anschlussunterbringung.

Dem 2010 gegründeten Familiennetzwerk haben sich inzwischen fast 100 Akteure angeschlossen. Darunter sind Kindergärten und Schulen, Behörden und caritative Einrichtungen, Vereine und Firmen. Sie bilden eine gemeinsame Basis für die Förderung der Familienfreundlichkeit der Stadt.

Das jährliche Netzwerktreffen steht allen Interessierten offen, auch wenn sie nicht Mitglied des Netzwerkes sind. Anmeldungen zum Netzwerktreffen sind bei Nadine Schilling, Telefon 09342/301-302 oder E-Mail: nadine.schilling@wertheim.de möglich.

Stadtverwaltung Wertheim