Fahrradfahrer gesucht / Unfallbeteiligte gesucht / Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn

Polizei im Einsatz

 

Berichte aus dem Stadt Stadt- und Landkreis Heilbronn

A 81 / Mundelsheim: Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn

Am Mittwochvormittag wurde eine Person auf der Autobahn 81 bei Mundelsheim von einem Sattelzug erfasst. Nach aktuellem Stand befuhr der Mann mit seinem Auto die Autobahn in Richtung Würzburg und hielt kurz nach der Anschlussstelle Mundelsheim auf dem Standsteifen an. Daraufhin stieg er scheinbar aus seinem Wagen aus und wurde von einer Sattelzugmaschine erfasst. Der Mann erlitt hierbei schwere Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Die genaue Unfallursache ist bisher noch unklar, weshalb ein Gutachter eingeschaltet wurde. Die Ermittlungen dauern noch an. Die Autobahn war zwischen den Anschlussstellen Pleidesheim und Ilsfeld in Fahrtrichtung Würzburg komplett gesperrt. Momentan wird der Verkehr über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Heilbronn: Unfallbeteiligte gesucht

Ein Unbekannter verursachte am Dienstagnachmittag mit seinem Fahrzeug einen Unfall und fuhr anschließend davon. Gegen 15 Uhr befuhr eine BMW-Fahrerin die Hafenstraße in Heilbronn. Hierbei kam ihr ein Fahrzeug mittig auf der Straße entgegen. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern wich die Frau mit ihrem Wagen aus und kollidierte dadurch mit einem am Fahrbahnrand geparkten Mercedes. Anstatt anzuhalten und sich um den Unfall zu kümmern, fuhr der entgegenkommende Fahrzeuglenker mit seinem Gefährt davon. Bei dem Unfall wurde die BMW-Fahrerin leicht verletzt und es entstand 4.000 Euro Sachschaden. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104 2500, in Verbindung zu setzen.

Heilbronn: Fahrradfahrer gesucht

Nach einem Verkehrsunfall in Heilbronn wird ein Fahrradfahrer gesucht. Am Dienstagabend befuhr ein 67-Jähriger mit seinem Mercedes die Neckarsulmer Straße und bog gegen 21 Uhr nach links in die Burenstraße ein. In diesem Moment querte ein Radfahrer mit seinem roten Fahrrad die Straße, obwohl die Fußgänger- und Fahrradampel vermutlich rotes Licht zeigte. Der Mann musste mit seinem Wagen eine Vollbremsung durchführen, touchierte dennoch den Radler leicht am Pedal. Der nachfolgende 20-Jährige in seinem Seat konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Mercedes auf. Der unbekannte Radfahrer kam durch den Zusammenprall mit dem Mercedes nicht zu Fall und fuhr weiter. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wird der Radfahrer gesucht. Der Radler und Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.

Neckarsulm: Unfall im Kreisverkehr

Eine verletztes Kind und rund 9.000 Euro Sachschaden ist das Ergebnis eines Unfalls am Dienstagabend in einem Kreisverkehr in Neckarsulm. Gegen 18 Uhr fuhr ein 22-Jähriger mit seinem Audi in den so genannten „Rötelkreisel Nord“ in der Rötelquerspange ein. Hierbei übersah er scheinbar den bereits darin fahrenden VW eines 41-Jährigen. Die beiden Fahrzeuge kollidierten, wodurch der VW auf die Mittelinsel des Kreisverkehrs geschleudert wurde. Bei dem Unfall erlitt die 6-jährige Mitfahrerin des VW-Fahrers leichte Verletzungen und musste im Krankenhaus behandelt werden. Zudem entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Obereisesheim: In Garage eingebrochen

Ein 18-Jähriger steht unter dem Verdacht am Montag in eine Garage eines Sportvereins in Obereisesheim eingebrochen zu sein. Der Tatverdächtige soll gegen 19 Uhr die Garage in der Eberwinstraße aufgebrochen und aus dem Inneren mehrere Fußbälle sowie zwei Falttore entwendet haben. Bei der Durchsuchung des Autos des 18-Jährigen wurden die Bälle aufgefunden. Der Mann muss nun mit einer Strafanzeige wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls rechnen.

Langenbrettach: Eine verletzte Person und 36.000 Euro Sachschaden

Bei einem Unfall auf der Landstraße 1088 wurde eine Person leicht verletzt und es entstand an vier Fahrzeugen insgesamt rund 36.000 Euro Sachschaden. Am Dienstagnachmittag, gegen 15 Uhr, befuhr ein 51-Jähriger mit seinem Mercedes Sprinter die Landstraße aus Langenbrettach kommend in Richtung Öhringen. Dabe kam er scheinbar auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Peugeot Expert eines 54-Jährigen. In der Folge prallte der Mercedes gegen einen ebenfalls entgegenkommenden Ford Focus eines 53-Jährigen. Zudem wurde ein VW Golf eines 23-Jährigen durch herumfliegende Trümmerteile beschädigt. Bei dem Unfall wurde der 54-jährige Peugeot-Fahrer leicht verletzt. Zudem entstand Sachschaden an allen beteiligten Fahrzeugen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016